Call for Papers – „Veränderung nur ist das Salz des Vergnügens“ – 75 Jahre ASpB“

38. Fachtagung der ASpB von 15. bis 17. September 2021

Von 15. bis 17. September 2021 findet am Deutschen Literaturarchiv Marbach – oder online – die 38. Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft unter dem Titel „Veränderung nur ist das Salz des Vergnügens – 75 Jahre ASpB“ statt! Der Call for Papers schließt am 15. März. Bitte zögern Sie nicht sich zu bewerben – die Tagung findet auf jeden Fall statt, in Marbach oder virtuell.

Wir werden gemeinsam auf unsere Gründungs- und Vereinsgeschichte zurückblicken und das 75-jährige Jubiläum festlich begehen, uns aber auch wie immer mit den aktuellen Herausforderungen im Bibliothekswesen beschäftigen.

Welche Auswirkungen hat die Covid-19-Pandemie auf Ihre Arbeit und welche neuen Services haben Sie in dieser Zeit für Ihre Bibliothek entwickelt? Welche Bedeutung haben Spezialbibliotheken jenseits der großen Städte für die jeweilige Region und für die deutsche Bibliothekslandschaft? Wie haben sich Ihre Erwerbungsstrategien verändert – unter anderem im Hinblick auf die FIDs, auf E-Ressourcen und auf das wachsende Open Access-Angebot? Wie wirken sich maschinelle Verfahren und Wikidata auf die Erschließung in Spezialbibliotheken aus? Wie bringen wir unsere besonderen Inhalte und Bestände mit den Strukturen von FID und NFDI zusammen? Welche Ansprechpartner gibt es für die Förderung von Projekten in Spezialbibliotheken? Und schließlich: Wie gehen wir mit unserer eigenen Geschichte um?

Diesen und weiteren Fragen möchten wir mit Ihnen nachgehen und in der Diskussion darüber viele Anregungen für unseren Arbeitsalltag sammeln.

Themenbereiche:

1) Vom Ende der Einsamkeit – Spezialbibliotheken während der Pandemie
2) Ländliches Fest – Spezialbibliotheken in der Provinz
3) Soll und Haben – Erwerbungsstrategien für große und kleine Spezialbibliotheken
4) Im Dickicht der Einzelheiten – Zukünftige Erschließung in Spezialbibliotheken zwischen Vernetzung und Automatisierung
5) Der verborgene Schatz – Besondere Bestände in Spezialbibliotheken im Verhältnis zu den Strukturen der FID und NFDI
6) Der fehlende Rest – Fördermöglichkeiten und Drittmittel
7) Die Geschichte geht weiter – Meine Bibliothek zwischen Gründungsauftrag und aktuellen Aufgaben

Abstracts
Bitte senden Sie uns Ihr Abstract bis zum 15. März 2021 an geschaeftsstelle@aspb.de.

Freuen Sie sich schon jetzt auf ein informatives, praxisbezogenes Programm.