Einladung zur 35. ASpB-Tagung vom 23.-25. September in Bonn

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bald werden es 70 Jahre, das sich erstmals die Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die Information Professionals, die Research-Profis und Daten-Scouts im Rahmen unserer Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken zusammen taten, um sich gegenseitig zu unterstützen, sich zu helfen und voneinander zu lernen.
Auch 2015 möchten wir dies gerne wieder so halten und laden Sie ganz herzlich zu unserer 35. ASpB-Tagung nach Bonn ein. Dort wollen wir in Kooperation mit der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Zeit vom 23. – 25. September mit Ihnen und für Sie eine spannende Tagung unter dem Motto Jeder Jeck ist anders! Knowledge und Ressourcen als Schnittpunkte spezialbibliothekarischer Arbeit ausrichten und erleben, die sich ebenso um ganz neue wie auch um stets wiederkehrende Fragestellungen unserer Profession drehen. Was können Sie unternehmen, wenn ein Notfall, wie z.B. ein Wassereinbruch, in Ihrer Einrichtung eintritt, oder in Ihrem Arbeitsalltag zu wenig Mittel oder Kapazität zur Bewältigung aller anstehender Aufgaben vorhanden sind? Wie und mit wem können Sie sich zusammenschließen oder Fördergelder beantragen, um Ihre Ziele zu erreichen? Müssen Sie das Rad immer wieder neu erfinden oder stand schon jemand vor dem gleichen Problem und wie können Sie von diesem Erfahrungsschatz profitieren?
Diesen und anderen Fragen möchten wir im Rahmen unserer Tagung nachgehen in Bonn, dem Zentrum der „rheinischen Republik“.
Auch in Bonn werden wir Ihnen wieder ein spannendes Tagungsprogramm, eine interessante Firmenausstellung und einen tollen Festabend bieten und dabei – so viel sei vorweg genommen – erneut Wasser unter den Kiel nehmen. Vor allem aber möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, Kolleginnen und Kollegen kennen zu lernen, Kontakte zu vertiefen oder zu knüpfen, voneinander zu lernen oder sich gegenseitig anzuregen.
Wir freuen uns auf Bonn und darauf, Sie dort begrüßen zu dürfen!

Ihre ASpB und FES-Bibliothek
Yvonne Brzoska, Henning Frankenberger, Dr. Sonja Grund
Jacques Paparo, Regine Schoch, Marcus Sommerstange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.